FWG der Verbandsgemeinde Deidesheim entscheidet über Liste

Die gut besuchte Mitgliederversammlung der FWG der Verbandsgemeinde Deidesheim entschied am Mittwoch, dem 16. Januar im Meckenheimer Rathaus über ihre Kandidatinnen und Kandidaten für den Verbandsgemeinderat.

„Eine Erhöhung der aktuell sieben Mandate im 28-köpfigen Verbandsgemeinderat ist für uns durchaus möglich,“ erklärte die Vorsitzende Martina Dopp zu Beginn der Sitzung. Sie ist auch die Spitzenkandidatin, die die Liste der Freien Wählergruppen aus den fünf Gemeinden der Verbandsgemeinde anführt.
Als Versammlungsleiter fungierte Jürgen Buchholz, der bisherige Fraktionsvorsitzende der FWG im Verbandsgemeinderat.

Die Wahl selbst verläuft ohne Probleme, die Vorschlagsliste des Vorstandes findet die allgemeine Zustimmung. Die Vorsitzende Martina Dopp zeigt sich danach zufrieden darüber, dass die gewählten Kandidaten aus allen Orten der Verbandsgemeinde kommen, Männer und Frauen, aus allen Altersgruppen und den verschiedensten Berufen, eine gute Mischung aus allen Gruppen der Bevölkerung. „Die beste Voraussetzung, die Politik der Verbandsgemeinde im Sinne unserer Bürger zu gestalten.“

Die Kandidaten und ihre Plätze auf der Liste:
Deidesheim:
3 Fabian Kerbeck, 8 Matthias Schmidt.
Forst:
5 Walter Metzler, 11 Georg Lucas, 17 Cornelia Thomé, 20 Elke Eberle.
Meckenheim:
1 Martina Dopp, 6 Julia Kren, 9 Stephanie Masella, 16 Dr. Christian Wilhelm, 21 Andrea Groß.
Niederkirchen:
4 Judith Becker, 10 Daniela Stähly, 13 Alexander Palnik, 15 Oliver Rheinecker.
Ruppertsberg:
2 Michael Wahl, 7 Heiner Weisbrodt, 12 Wolfgang Veth, 14 André Kaub, 18 Andreas Jost, 19 Christoph Horrix.